Die Filmmusik von Philippe Blumenthal

Philippe Blumenthal wurde 1969 in Solothurn (Schweiz) geboren. Seine Filmarbeiten umfassen vor allem orchestrale Kompositionen. Das erforderliche filmusikalische Wissen eignete er sich mit Privatstunden in der Schweiz und einer Zusatzausbildung in Los Angeles an. In Zusammenarbeit mit dem Altdorfer Filmemacher Claudio Fäh entstand der Soundtrack zu Kampf um ein neues Leben (1989), V.R. – Virtual Reality (1993) und der Gotthard-Thriller Kilometer 11 (1995), welcher mit grossem Erfolg an den Solothurner Filmtagen lief. Für seine frech-swingige Mischung aus Big Band und Elektronik-Sound zu V.R. – Virtual Reality (1993) und der bissig-zynischen Jazz-/Orchestermusik zu Leo's Freunde (1996) erhielt der Jungkomponist an den Internationalen Filmfesttagen (IFT) in Luzern den Spezialpreis.



Philippe Blumenthal über
"General Sutter":

"Als ich die ersten Bilder von General Sutter sah, wurde mir sofort bewusst, dass dieser Film nach einer grossen symphonischen Musik verlangt. Die Filmmusik ist es schliesslich, die die Emotionen transportiert.

Der Einsatz von authentischen, aus der Mitte des 19. Jahrhunderts stammenden Stücken, wie dem bekannten "Bonnie Blue Flag", "Dixie" oder "When Johnny Comes Marching Home", war ein spezieller Wunsch von Regisseur Benny Fasnacht. Damit wollten wir die Zeitperiode, in der "General Sutter" spielt, unterstreichen und dem Film eine identische Basis geben."


Orchestrierung

"The City of Prague Philharmonic Orchestra" ist zu einer der renommiertesten Adressen im Bereich Filmmusik geworden. Die Erfahrung der über 70 Musikerinnen und Musiker im Umgang mit Filmmusik war für die Qualität der Aufnahmen ausschlaggebend. Ende Juni 1999 konnte die Einspielung der Filmmusik unter der Leitung von Mario Klemens abgeschlossen werden.



Über die CD

Die CD mit der Original-Filmmusik von Philippe Blumenthal können Sie per E-Mail direkt bei uns bestellen
« Zurück zum Hauptmenü